Ayurvedapraxis

Cornelia Brünecke

Abhyanga - Die ayurvedische Ganzkörpermassage


Sie ist der Inbegriff für genussreiche Entspannung: die Abhyanga.

Mit warmem, gereiftem Sesamöl ausgeführt, gehört die Ganzkörpermassage zu den wohltuendsten und effektivsten Behandlungsformen der ayurvedischen Gesundheitslehre. Sie verbindet auf harmonische Art und Weise mehrere Techniken, die der tiefen Entspannung und Vitalisierung des Körpers dienen. Nicht umsonst bedeutet Abhyanga im Alt-Indischen so viel wie „große Einölung mit liebenden Händen“.

Die hochwertigen Öle dringen tief in die Haut ein und sind wertvoll für ein gesundes Hautbild. Zudem sind die sanften Berührungen eine sehr wirkungsvolle Methode, um den Kopf freizubekommen. Kurz:

EINE ABHYANGA IST EINFACH EIN BEREICHERNDES ERLEBNIS.

Abhyanga ist ein wichtiger Bestandteil der Ayurveda-Therapien wie der Pancha Karma Kur zum Beispiel.

Die Wirkung

Die Abhyanga-Ganzkörpermassage entspannt, stärkt das Immunsystem, wirkt verjüngend und hat insgesamt eine Art reinigenden und befreienden Effekt.

Jeder, der eine Abhyanga genießt,  spürt umgehend, wie intensiv diese Ölmassagen wirken. Je nach traditioneller und lokaler Herkunft werden andere Massagegriffe und -ausstreichungen betont, manchmal ist die Abhyanga dynamischer und druckvoller.

Die Bedeutung des Öls bei der Abhyanga

Das Öl nährt die Zellen und die Organe, löst Schlacken aus dem Gewebe, und die Wahrnehmung des Körpers nimmt deutlich zu.

Für eine Abhyanga werden verschiedene Öle verwendet und je nach Konstitution und Indikation von mir ausgewählt. So können zum Beispiel für den Präventivbereich als Körperöl Sesamöl (erhitzend), Olivenöl sowie Kokosöl (kühlend) zum Einsatz kommen.

Sesamöl spielt eine bedeutende Rolle, denn es hat eine hohe Penetrationskraft, so dass es sehr tief durch das Gewebe dringt und es adäquat versorgen kann. Es heißt nicht umsonst: „Sesam öffne Dich“

Die kühlenden und wohlriechenden Eigenschaften von Rosenöl oder Mandelöl betören den Klienten bei der Gesichtsmassage während der Abhyanga.

Das Gesicht und der Kopf insgesamt werden im Ayurveda immer „kühlend“ behandelt, so dass keine Hitze im Kopf entsteht.

Im Ayurveda werden für alle Anwendungen medizinisierte Öle, Thailams, verwendet. Ölmassagen sind sozusagen eine Art Phytotherapie für die Haut. Ich achte auf eine hohe Qualität der Öle, da sie sonst keinen therapeutischen Nutzen haben.

Es gibt viele gute Gründe für eine ayurvedische Ganzkörpermassage. Sie kann sehr gut bei Rückenbeschwerden helfen, bei Verspannungen, Stress, Allergien und starken Kopfschmerzen. Alles in allem ist die Abhyanga aber nicht nur gesund und sinnvoll – sondern einfach purer Genuss. In jeder Lebenslage!

Abhyanga- Ganzkörperwarmölmassage
60/90/120min  -  65,00 €/75,00 €/85,00 €

Die Abhyanga’s sind natürlich auch für Kinder sehr zu empfehlen.
Dauer: 40min – 35,00 €

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung OK verstanden